Donnerstag, 24. April 2014

"Golfhotel für Anfänger"

Das Golfhotel Gmachl ist in die erste Adresse für Sportbegeisterte in Salzburg. Ideal für erfahrene Golfer, aber auch für blutige Anfänger, ist das Golfhotel umgeben von zahlreichen Golfclubs. Gmachl.com bietet erstklassige Golf-Packages für den ultimativen Golfurlaub. Hier kann man das persönliche Handicap auf einigen der anspruchsvollsten und reizvollsten Golfplätze Österreichs verbessern.
Urlaub im Golfhotel
Für Anfänger gilt: Einen Golfclub in der Nähe des Golfhotels aussuchen, wo man die Platzreife erwerben kann. Das Personal von Gmachl.com reserviert bei dem entsprechenden Club einen Kurs. Diese Kurse sind speziell darauf ausgerichtet, in kleinen Gruppen an die Platzreife heranzuführen. Neben praktischem Unterricht gehören auch Theorie und die Prüfung selbst mit zum Kurs. Man kann natürlich auch individuelle Unterrichtsstunden bei einem Golflehrer am Platz buchen, dann hat man den Golflehrer ganz für sich alleine. Mehr Infos dazu gibt’s an der Rezeption des Golfhotels oder auf Gmachl.com. Vom Golflehrer bekommt man die notwendigen Unterlagen, die für die Prüfung zu lernen sind. Es bleibt genügend Zeit, zwischen den Unterrichtsstunden die Schläge, die der Lehrer vorzeigt zu üben. Wenn der Lehrer der Meinung ist, dass der Schützling die Anforderungen der Platzreifeprüfung erfüllen kann, gehen sie gemeinsam auf den Golfplatz und starten einen praktischen Platzreifeversuch. In der Golfschule im Golfclub wird die theoretische Platzreifeprüfung abgelegt. Damit haben die Anwärter bewiesen, dass sie regelkonform und zügig Golf spielen können. Nun sind sie echte Golfer und können sich sofort zuhause einen Golfclub ihrer Wahl aussuchen, bei dem sie Mitglied werden möchten. Der Urlaub im Golfhotel ist die ideale Gelegenheit diesen herrlichen Sport zu erlernen. Hier noch einige Tipps, die man als Golfanfänger immer beachten sollte:
Urlaub im Golfhotel
Beim Abschlag muss der Spieler ruhig bleiben und darf seine Mitspieler nicht aus der Konzentration bringen. Auf dem Grün darf man nie über die eigene Puttlinie und die der Mitspieler laufen. Das Grün würde sich dadurch verändern. Ein Übertreten der Puttlinie hat einen Strafschlag zur Folge. Am besten man stellt das Bag beim Putten in die Richtung des nächsten Abschlags, das spart Zeit und ist zu den Hauptzeiten besonders wichtig. Denn oft wartet der nachfolgende Flight schon am Abschlag. Bei einer Verzögerung, die zum Beispiel durch eine Ballsuche entsteht, lässt man den nächsten Flight einfach durch. Außer beim Turnier: Da ist es nicht üblich, Flights durchspielen zu lassen. Doch wie bei allen im Leben: Ausnahmen bestimmen die Regel. Die Clubs in der Nähe des Golfhotels sind zwar in ruhiger Lage, aber es kann schon mal zu einem Stau auf dem Kurs kommen. Man kann in den umliegenden Clubs aber auch eine 9-Loch Runde gehen. Gerade für Anfänger ist das eine sinnvolle Lösung. Alle Infos dazu auf Gmachl.com Nachdem der Ball auf dem Grün liegt muss die Fahne vor dem Putten herausgenommen werden. Berührt der Ball beim Putten die Fahne, hat dies einen Strafschlag zur Folge. Liegt der Ball in der Nähe des Lochs, ist er mit einem sogenannten „Ballmarker“ zu kennzeichnen. Berührt ein Spieler beim Putten einen anderen Ball, bekommt er einen Strafschlag. Der Spieler mit dem besten Handicap beginnt beim ersten Abschlag. Danach orientiert sich die Reihenfolge am Score des letzten Lochs. Der Spieler, der am wenigsten Schläge gebraucht hat, fängt immer an. Haben Spieler im Flight das gleiche Ergebnis, orientiert man sich am Ergebnis am Loch zuvor. Hier spricht man von einer Restehre.
Urlaub im Golfhotel
Oft entstehen kleine Krater auf dem Grün. Als Verursacher muss man eine Pitchmarke sofort mit Hilfe einer „Pitchgabel“ ausbessern. Sonst entstehen hässliche braune Flecken. Außerdem kann man dadurch einen anderen Golfer behindern, denn sein Ball könnte dadurch die Puttlinie unkontrolliert verlassen. Eine Regel, die sich bei den männlichen Gästen im Golfhotel eingebürgert hat ist die ‘Lady’. Kommt ein Mann nicht über den Abschlag einer Frau hinaus, muss er nach der Runde jedem Spieler seines Flight einen Drink ausgeben.?Natürlich ist dies keine Pflicht, aber es gehört zum Anstand. Sollte es bei einer Regel Fragen geben, kann man sich jederzeit beim Flightpartner oder beim Personal im Golfhotel erkundigen. Natürlich kann man sich Infos auch auf Gmachl.com holen. Sollte dies alles nicht helfen, funkt den Golfplatz-Marshall, den Ordnungshüter auf dem Golfplatz an. Golf gehört sicher zu den schwierigsten und anspruchsvollsten Sportarten, aber wenn man den Dreh raus hat, lässt einem das Fieber nicht mehr los. Das Golfhotel Gmachl (Gmachl.com) hilft seinen Gästen, das Spiel zu verbessern und im Urlaub entspannt und ohne Stress vielleicht sogar das Handicap etwas aufzubessern.

Kommentare:

  1. Danke für den Bericht, welchem ich im großen und ganzen zustimmen kann.
    Ich selbst habe damals meine Platzreife innerhalb einer Woche in einem Hotel in Bad Hofgastein gemacht welche eine Kooperation mit dem GC Gastein hatte.In der Früh wurden wir abgeholt, und ab gings auf die driving Range. Nach der einen Woche hatte ich so ziemlich den Dreh raus, und mittlerweile 5 Jahre später stehe ich bei HCP 15 ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ohoh, ich bin zwar Anfänger im Bezug auf das Golfspielen, jedoch beginnt nächste Woche mein Golfkurs. Im Oktober haben wir unseren Urlaub in Salzburg. Wir haben ein Hotel in Salzburg Umgebung gebucht, von hier aus können wir zahlreiche Golfclubs aufsuchen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich war auch mal in einem Golfhotel! Ich bin aber absolute Golfanfängerin und wollte einfach mal beides verbinden- Urlaub &Sport. Es war insgesamt aber ein schöner Aufenthalt:)
    Grüße aus dem Hotel Meran, Letizia.

    AntwortenLöschen